Auf deutsch

 

Nummern-Konto - Nummern-Depotkonto

 

Ein Nummern-Konto, auch als Nummern-Depot bezeichnet, ist eigentlich ein völlig normales Bankkonto oder Wertpapierdepot, bei dem der Name des Kunden durch eine Nummer oder durch ein Kennwort erstetzt wird. Eine Nummern-Beziehung ist keineswegs anonym und unterscheidet sich von einer völlig normalen Bankbeziehung so rechtlich als auch steuerlich überhaupt nicht.

Das sogenannte Nummernkonto bzw. Nummerndepot unterscheidet sich von einem herkömlichen Bankkonto nur in folgenden zwei Punkten:
Der Kunde bzw. Kontoinhaber ist nur einem sehr begrenzten Kreis von Angestellten bekannt und
der Name des Kunden wird auf beispielsweise Belge oder Kontoauszüge nicht erscheinen.
Bis diese Kontoführungsart in der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verboten ist, spricht in der Schweiz und in Österreich nichts dagegen. Diese Art der Kontoführung untersteht so internationalen als auch nationalen Gesetzen und dabei wird besonders auf die Bekämpfung der Geldwäscherei geachtet.
Nummernbeziehungen unterstehen in steuerlicher Hinsicht den gültigen Steuerpflichten. In Scheidungs- oder Erbschaftsangelegenheiten sind Nummernbeziehungen allen anderen Vermögenswerten gleichgestellt.
Ein Nummernkonto oder Nummerndepot bietet also gleiche Konditionen und Leistungen wie ein herkömliches Bankkonto oder Bankdepot, mit dem einzigen Unterschied, das hierbei die Kunden eine gewisse Anonymität erhalten können.

  Ein Nummernkonto oder ein Nummerndepot (allgemein Nummernbeziehung genannt) ist ein normales Bankkonto oder Wertpapierdepot, bei dem der Name des Bankkunden durch eine Nummer oder durch ein Kennwort ersetzt ist. Eine Nummernbeziehung ist keinesfalls anonym und unterscheidet sich weder in rechtlicher noch in steuerlicher Hinsicht von einer normalen Bankbeziehung. Der einzige Unterschied liegt darin, dass der Inhaber nur einem begrenzten Kreis von Bankangestellten bekannt ist und der Name des Kunden nicht auf Bankbelegen wie Kontoauszügen etc. erscheint.

In Deutschland ist diese Art der Kontoführung gesetzlich verboten[1]. Die Schweiz und Österreich kennen keine Gesetze über die Kontobezeichnung. Die Führung von Nummernbeziehungen untersteht sowohl internationalen wie auch nationalen Gesetzen, insbesondere in Bezug auf die Bekämpfung der Geldwäscherei. Diesbezüglich hat der Europarat bereits 1980 erstmals empfohlen, unter anderem Identifikationspflichten in nationales Recht zu übernehmen.

Nummernbeziehungen sind in sämtlichen rechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten einer normalen Bankbeziehung gleichgestellt. So muss bei Eröffnung der Bankbeziehung die Identität des Inhabers bzw. des wirtschaftlich Berechtigten nach den gesetzlich vorgeschriebenen Richtlinien geprüft werden. Ebenfalls müssen die gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf die Bekämpfung der Geldwäscherei eingehalten werden.

Da Nummernbeziehungen in sämtlichen rechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten einer normalen Bankbeziehung gleichgestellt sind, unterstehen die in Nummernbeziehungen vorhandenen Vermögen wie alle „Bankguthaben jeder Art“ den üblichen Steuerpflichten, in der Schweiz der Verrechnungssteuer bzw. für nicht in der Schweiz wohnhafte Bürger aus der EU der EU-Zinsbesteuerung, der Einkommenssteuer sowie der Vermögensteuer. Ebenfalls unterstehen die in Nummernbeziehungen vorhandenen Vermögenswerten als Teil des Gesamtvermögens einer natürlichen Person dem Erbschafts- und Scheidungsrecht.
 

 

 

Grossbanken
 
Die beiden Grossbanken UBS und Credit Suisse sind die grössten Bankkonzerne der Schweiz und gehören zu den grössten der Welt. Sie treten als global tätige Universalbanken auf. Selbst im inländischen Retail Banking sind sie landesweit die gewichtigsten, auch wenn regional v.a. die Raiffeisenbanken und die Kantonalbanken einen höheren Marktanteil haben. Im Verlaufe der Zeit haben sowohl UBS wie auch Credit Suisse etliche durchaus traditionsreiche Banken übernommen und in ihren eigenen Konzernen aufgelöst oder zu spezialisierte Einheiten umorganisiert und eingegliedert.
 

Auf Deutsch: Ablauf Öffnungsverfahren - Anonymität Bankien Karte - Banken und Finanzwelt Glossar - Bankengruppen - Das Bankgeheimnis - Bedeutung der Bankbranche und des Finanzplatzes Schweiz  - Das Offshore Bankkonto - FAQ Fraguen & Antworten - Der IBAN Code in Deutschland - Das SWIFT Code - Devisenmarkt - FX Markt - British Bankers Association - Die größten Kreditinstitute in Deutschland - Einlagensicherung Glossar die Schweizerische Nationalbank - Nutzen Eines Kontos Konto in der Schweiz per Post -Korrespondenzbankgeschäft - Korrespondenzbankenliste - Banken in der Schweiz - Bank Konto in der Karibik - BankenNummernkonto - Offshore-Bank Finanzplatz - Schweizer Travel Cash Karte -Kontakt  -

 

List of Investment Bank Account -

List of USA BANK Account  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R l S T U W

Swiss Classic Investment Bank Account - Swiss Personal Investment Bank Account Info - Swiss Numbered Account - Swiss Corporate Investment Bank Account - USA Investment Bank Account: - Austrian Investment Bank Account - Fees for trading - Bank Client Confidentiality - Frequently Asked Questions - Why Switzerland? - Order Services - Contact us - Forex Dictionary

FAQ About Offshore Bank Accounts

What is bank account?  -  What is an offshore bank?  -  What is an offshore bank account?

Who can legally open and hold an offshore account?  -  Where should an offshore account be established?  -  Who can benefit by putting their money offshore?  -  Is it convenient to use offshore banks?  -  What are some of the general advantages of banking offshore?  -  Do I have to pay income tax on income I've earned offshore?

Is there any restrictions regarding citizenship? How do I open and access an offshore bank account?  -  In which currencies can I open offshore account?  -  What is the minimum deposit required to open an offshore account?  -  What documents are required for the opening of a bank account?  -  How long does it take to open a bank account?  - 
Who will control my bank account?  -  Is my bank account guaranteed when I pay your fee?  -  What happens, if a bank declines my account application?

Is offshore banking safe?  - Am I guaranteed absolute privacy and confidentiality from an offshore bank?  -  Can I view my offshore accounts and investments online?  - Can I get cards to access my money with an offshore account?

What is saving account?  -  What is deposit account?  -  What is current account?  -  What is numbered account?  -  What is bank secrecy?  -  What is private banking?

The Forex financial dictionary now contains OVER 300 Forex terms

Term Definition: # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

 

 

 

 

 

 


Copyright © 2003-2016   Swiss Investment Bank Account Consulting AR LTD

The information contained in this Website is not meant to substitute qualified legal advice given by a specialist knowing your particular situation. We are not a bank and can’t be held responsible for any loss or damages whether direct, incidental, indirect, special, or consequential, among others, relating access to this Web site. Read our Disclaimer / Terms and Conditions.